Nachrichten

Denkmal zu Ehren des Banner Lane-Traktorenwerks und seiner Belegschaft

Massey Ferguson hat ein Denkmal enthüllt, das den Beitrag des Banner Lane-Traktorenwerks und seiner Belegschaft zum industriellen Erbe der Stadt Coventry und zur Mechanisierung der Landwirtschaft in der ganzen Welt würdigt.

Das Kunstwerk ist ein Geschenk von Massey Ferguson und seinem Mutterunternehmen AGCO. Aus Bronze und Granit gefertigt, erinnert es an die Fertigung von mehr als 3,3 Millionen Ferguson und Massey Ferguson Traktoren am Standort Banner Lane in Tile Hill von 1946 bis 2003.

Richard Markwell, Vice-President und Managing Director von Massey Ferguson für Europa, Afrika und den Nahen Osten (EAME) übergab das Kunstwerk an die Bürgermeisterin der Stadt Coventry, Stadträtin Hazel Noonan. Ebenfalls anwesend waren Andy Peters, Geschäftsführer von Persimmon Homes, South Midlands, dem mit der Sanierung des Standorts beauftragten Bauunternehmen, und Ted Everett, dem am längsten bei Massey Ferguson beschäftigte Mitarbeiter. Sie wurden begleitet von aktuellen und ehemaligen AGCO- und Massey Ferguson-Mitarbeitern sowie Mitgliedern des Friends of Ferguson Heritage Clubs.

„Unsere Traktoren sind Teil der langen Tradition in der Fahrzeugentwicklung der Stadt Coventry. Wir sind sehr stolz auf das Vermächtnis des Werks in der Banner Lane und die Pionierarbeit von Harry Ferguson, die uns zunächst an diesen Standort brachte“, erklärte Richard Markwell. „Mit diesem repräsentativen neuen Denkmal möchten wir all jene ehren, die hier über einen Zeitraum von 60 Jahren gearbeitet haben. Ihr unermüdlicher Antrieb und ihre Solidarität waren Grundstein für den auch heute noch andauernden Erfolg einer der berühmtesten Landtechnikmarken der Welt.“

In ihrer Dankesrede sagte die Bürgermeisterin, die selbst auch aus der Landwirtschaft kommt: „Das Banner Lane-Werk und seine Belegschaft haben diese Stadt geprägt. Wir freuen uns daher sehr über dieses wunderschöne neue Kunstwerk. Traktoren von Massey Ferguson haben Millionen von britischen Pfund in Exporten kreiert und den weltweiten Ruf Coventrys als industrielles Kompetenzzentrum mitbegründet. Auch mein Vater besaß einen „Little Grey Fergie“-Traktor, der ihm viele Jahre treue Dienste leistete. Das Kunstwerk ist ein wichtiger neuer Bestandteil der kulturellen Landschaft der Stadt Coventry und ein bleibendes Zeugnis für die Leistungen all jener, die hier über die Jahre hinweg gearbeitet haben.“

Das von der Bildhauerin Jemma Pearson erschaffene Kunstwerk besteht aus einer Bronzetafel auf einem Granitsockel. Die als Flachrelief gearbeitete Tafel zeigt neben den ersten und letzten Traktoren, die im Banner Lane-Werk gefertigt wurden, ein Portrait von Harry Ferguson, Mitbegründer der Marke Massey Ferguson und weithin anerkannt als Pionier des modernen Traktorendesigns.

„Unsere Traktoren sind Teil der langen Tradition in der Fahrzeugentwicklung der Stadt Coventry.“