Nachrichten

London, UK 17. Oktober

Little Grey Fergie feiert in London Premiere

Am Donnerstag, dem 17. Oktober, wird im Soho Hotel in London zum allerersten Mal die neue Kinderserie „Little Grey Fergie“ vorgestellt, die von den Abenteuern eines echten Ferguson TE20 Traktors in Originalgröße erzählt.

Die neue Serie wurde auf einem Bauernhof in Warwickshire gedreht und ist eine englische Version der beliebten norwegischen Kindergeschichte und TV-Serie „Gråtass“. Im Laufe der letzten 15 Jahre hat sich die Originalgeschichte rasant weiterentwickelt, es gibt mittlerweile nicht nur die TV Serie, sondern auch zwei beliebte Spielfilme, neun Theaterproduktionen, weitere Bücher, DVDs und Spin Off Artikel.

Die neuen Abenteuer von Little Grey Fergie richten sich an Vorschulkinder. Die Serie spielt in der Gegenwart auf einem Bauernhof in der Nähe von Coventry, mit Bauernhoftieren, Handlungsorten und Charakteren des englischen Landlebens.

Die Produktionsfirma Farmyard Stories drehte die Serie auf einem Bauernhof in der Nähe der englischen Vertriebsniederlassung von Massey Ferguson in Abbey Park in Stoneleigh und nur 20 km entfernt vom Standort des Originalwerks in Coventry, in dem zwischen 1946 und 1956 TE20-Traktoren gefertigt wurden.

Ein neuer Star der Serie ist der leuchtend rote, hochmoderne MF 7600, der das 21. Jahrhundert der Traktorentechnik in die Erzählung holt. Der Programmentwickler Morten Mycklebust freut sich sehr auf den Start der neuen Serie. „Massey Ferguson ist eine der bekanntesten Marken der Welt“, erzählt er. „Wir freuen uns wirklich sehr darüber, dass durch unsere Filme eine ganz neue Generation junger Menschen die Gelegenheit erhält, diese Marke und ihre Geschichte kennen und lieben zu lernen.“

„Wir stehen voll und ganz hinter der Entwicklung des Charakters Little Grey Fergie“, so Campbell Scott, Brand Development Manager bei Massey Ferguson. „Die Geschichten sind spannend und wir sind sicher, dass sowohl die Kinder als auch ihre Familien den Traktor lieben werden.“

In den Filmen gibt es keine Dialoge – die Geschichten werden nur durch Handlungen, Geräuscheffekte und Musik erzählt, sie können deshalb überall auf der Welt verstanden werden. Ab dem 18. Oktober können Sie sich unter www.littlegreyfergie.com das erste Abenteuer ansehen.